Der Untergang fällt aus technischen Gründen aus.

Es ist der 21.12.2012 um genau 20:12:21. Mit Aluminiumtrichtern auf dem Kopf, der Identitäts- und der Cumulus-Karte in der Hand, sitzen wir im Freien und warten auf den neuen BLS-Raumgleiter, der uns vor der Flutwelle der Aare, die gleich die ganze Welt überschwemmen soll, errettet. Neben uns warten Bagwan, Uriella und Shiva. Ebenfalls mit Ausweis und Kontokarte in der Hand.

Langsam drängt die Zeit, die Lage ist ernst. Wir schauen gebannt auf den Gurten und warten bis er ausbricht. Nun kommt ein halbhohes Alien mit einem selbstgebauten Telefon. Es teilt uns mit, dass es gerade nach Hause telefonierte und dass der versprochene Weltuntergang heute aus technischen Gründen ausfällt und dass wir doch bitte auf den nächsten warten sollen. - Wir glauben ihm natürlich kein Wort.

Zugegeben, selten war die Adventszeit so besinnlich und spannend wie in diesem Jahr und ebenso selten war der Weltuntergang so beschaulich wie in diesem Jahr. Und selten fühlten wir uns kurz vor Weihnachten so  errettet. Wir sind nächstes Mal sicher wieder mit dabei.

Für alle die sich aber noch immer nicht sicher sind, ob sie die Steuern nun doch noch zahlen müssen und für alle Anderen, die sich sicher waren, dass Oma's Heizdecke die Welt vor dem Untergang schützte, hier noch ein Link zu einem Institut, dass sich seit Jahren damit beschäftigt:

Erdstrahlen Freie Webseite!

Wir wünschen allen Narren eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch in die kommende Fasnachtszeit.