Post prandium pausa

Üppig war's. Auch der Kater danach. - Eine Fasnacht, so wie sie sein soll. Aber eben:

"Aus is und gar is, und schad is, dass's wahr is"
3 Gänge und für jeden Geschmack etwas dabei. Doch eine gute Mahlzeit entsteht nicht erst am Tisch.
Wir hatten wieder das Glück, dass uns viele Helfer unterstützten. An dieser Stelle nochmals ein riesen grosses
DANKE VIELMALS an alle, die uns im Vorfeld, während dem Anlass und auch danach beim Aufräumen tatkräftig unterstützt haben.
Allen voran den Taktsurfern, unseren Küchenteams, dem Team an der Bar, dem Team auf dem Festplatz, dem Team im Lindenhaus, dem Team an der Sirupbar und an der Kasse, den Wagenbauern, den Gastguggen, unserer Designerin, dem Clown ADI, der Security, der Feuerwehr, allen unseren Sponsoren, den Alpenprinzen und allen, die hier vergessen gegangen sind.
Und natürlich allen Narren aus Buchsi und Umgebung, die an diesen drei Tagen den Alltag kurz zur Seite legten und ausgelassen mit uns feierten.
Ein ebenso grosser Dank geht an die Gemeinde, die einen solchen Anlass erst möglich machte und an unseren Gemeindepräsidenten, der den Narren von Buchsi den Schlüssel für drei Tage überliess.

Nach dem Essen sollst Du ruhn oder 1000 Schritte tun. Da uns das Ruhn nicht gut bekommt, sind wir bereits wieder unterwegs zur neuen Fasnacht 2018.